Zufriedenheit in der Beziehung

Du kennst es sicherlich, dass du oft an dir selbst zweifelst, dir passt etwas ganz und gar
nicht in deinem Leben. Es ist egal ob es in der Schule, im Beruf oder mit dir selbst zu tun hat.

Die Zufriedenheit in der Beziehung – Das sind die Auswirkungen, wenn du unzufrieden bist

Du merkst selbst, wie unausgeglichen und launisch du bist.
Du verachtest dich teilweise selbst für dein eigenes Verhalten und um das ganze auszudrücken lässt du oft deine eigene Unzufriedenheit an anderen aus, leider oft an dem Menschen, den du am meisten liebst.

Niemand will sich streiten, Vorwürfe machen und dadurch die Beziehung in Gefahr bringen, doch es passiert immer wieder.

Deine (negativen) Gefühle beherrschen dich und dein Leben

In einem Hamsterrad der eigenen Gefühle gefangen wird es schwer eine liebevolle, stabile Partnerschaft aufzubauen. Dein Partner oder deine Partnerin ist immer die Zielscheibe für deine innere Unzufriedenheit.

Doch, wie lange würdest du selbst es aushalten immer aufmerksam sein zu müssen um Angriffe und Vorwürfe, für die du nichts kannst, abwehren zu können? Es ist extrem belastend und zieht ernsthafte psychische Schäden nach sich.

Niemand sollte der Sündenbock für andere sein, unter dieser Last wird jeder erdrückt und der einzige Ausweg ist sich von dieser Person zu trennen.

Ständige Unzufriedenheit führt zur Trennung

Eine Trennung nur wegen deinen eigenen launischen Gefühlen, die du nie näher betrachtet hast ist grausam. Du fühlst dich weiter bestätigt, dass du eben “nicht gut genug” bist oder schiebst alle Schuld auf den Partner/die Partnerin.

Es ist ein ständiges weglaufen vor der Verantwortung für dich selbst. Du weichst immer wieder aus, du versuchst dich vor deiner eigenen Wahrheit zu schützen. Du hast Angst mit deinen Gefühlen konfrontiert zu werden.

Ich sehe das so häufig, dass diese Unzufriedenheit die gesamte Beziehung solange belastet, bis es schließlich zur Trennung kommt. Immer und immer wieder die gleichen Muster wiederholen sich.

Lies dazu: Eifersucht als Trennungsgrund – Muss das sein?

Merkmal für mangelndes Selbstwertgefühl: Die Eifersucht

Eifersucht als Chance zu sehen ist den meisten fremd, dabei bin ich der Meinung, dass es das größte Geschenk ist. Wie sonst solltest du merken, dass du dich innerlich minderwertig fühlst? Das du dich alleine dem Leben nicht gewachsen fühlst.

Das Leben gibt dir dieses wertvolle Gefühl der Eifersucht um dich zum Denken anzuregen. Du sollst verstehen wer du wirklich bist und sollst lernen eine liebevolle Beziehung führen zu können voller Vertrauen.

Die meisten lernen es leider nie und sind ihr gesamtes Leben lang immer in einem Zustand der Unzufriedenheit. Vielleicht haben sie Glück und finden jemanden, der genauso tickt. Der genauso Unzufrieden mit dem eigenen Leben ist.

Eine Zweckgemeinschaft wird gebildet, der Streit ist das einzige was Emotionen hervorruft. Dabei fühlen sich beide lebendig. Wie traurig das ist.

Nimm deine Unzufriedenheit ernst & werde aktiv

Niemals erfahren zu haben wie ein Leben voller Freude, Zuneigung, Intimität und Vertrauen sein kann. Es wird davor weggelaufen und das Leben kommt mit immer heftigeren Schlägen ins Gesicht. Krankheiten wie Burnout, Depression, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes usw.

Das Leben sagt dir: ÄNDERE ETWAS! Und du tust es nicht. Dann braucht es immer heftigere Hinweise, bis du dein Leben selbst in die Hand nimmst. Die meisten werden leider nie etwas ändern und ihr Leben verschwenden oder erst im Sterbebett bereuen, dass sie ihr Leben nach den Vorstellungen anderer und ihrer eigenen Angst geführt haben.

Glückliche Menschen haben magische Anziehungskraft

In jeder Beziehung geht es um viele verschiedene Faktoren, wie ihr euch nahe seid.

Der wichtigste Faktor neben sexueller Anziehungskraft ist jedoch, wie glücklich du bist. Wir alle sind auf der Suche nach dem Lebensglück, es wird zur Lebensaufgabe und glückliche Menschen faszinieren uns.

Du kannst alles Geld der Welt haben, wunderschön Aussehen und trotzdem unglücklich sein. Das führt dazu, dass sich Menschen von dir fernhalten, denn wie ich eben schrieb geht es darum glücklich zu sein im Leben.

Bist du der Teil in der Beziehung, der toxisch Unglück verbreitet, nie zufrieden ist, wenig Spaß im Leben hat und alle anderen für dein Unglück verantwortlich macht, ist es eine natürliche Reaktion, sich von dir immer weiter zu entfernen.

Unsere Intuition weiß ganz genau, was uns gut tut und welche Menschen unser Leben bereichern und welche uns Energie rauben. Vermeide es genau das auszustrahlen, dass du unglücklich bist.

Wenn du unglücklich bist, dann such dir einen ruhigen Platz und schau genau welche Gedanken hochkommen um aktiv daran zu arbeiten, dein Leben wieder bunter, lebensfroher und glücklicher zu gestalten.

Zufriedenheit führt zu mehr Kreativität, in allen Bereichen

Die besten Ideen und Fortschritte in deinem Leben wirst du machen, wenn du zufrieden bist und du dich vollkommen in deinen Aufgaben entfaltest.

Dasselbe gilt auch in der Beziehung: Wie willst du neue Impulse, Spaß und neue Erlebnisse in eurer Beziehung haben, wenn du unzufrieden bist?

Kreativität bedeutet neues auszuprobieren, dem Alltagstrott zu entfliehen und z.B. mal gemeinsam ein neues Restaurant auszuprobieren, ein neues Rezept, einen Kurzurlaub am nächsten Wochenende, im Bett etwas neues auszuprobieren, eine kreative Überraschung zu schenken.

Egal was es ist, nur wenn du mit dir selbst zufrieden bist wird es von Herzen kommen. Egal wie kitschig das klingt, aber es ist wahr.

Wir wollen immer mehr haben, immer ausgefallenere Dinge machen, immer noch etwas oben draufsetzen und vergessen dabei vollständig, dass es die einfachen Dinge sind, die meistens sogar nichts kosten, die uns wirklich glücklich machen.

In einer Beziehung hast du unendlich Möglichkeiten, du musst es nur tun und am besten gemeinsam. Da immer der erste Schritt gegangen werden muss, bist du jetzt an der Reihe, verschwende keine kostbare Lebenszeit.

Fazit:

Zufriedenheit ist ein wesentlicher Bestandteil einer glücklichen Beziehung.

Deine eigene Unzufriedenheit für dazu, dass du selbst der Auslöser bist, der die Beziehung zur Hölle macht. Die Unzufriedenheit deines Partner oder deiner Partnerin macht dein Leben genauso zur Hölle.

Der einzige Ausweg ist die Trennung, egal wer sie einleitet.

Früher erkannt und daran gearbeitet stehen vollkommen neue Chancen offen. Die gleiche Beziehung kann sich ganz neu entwickeln, wenn du an dir arbeitest und dein Leben wieder mehr in die Hand nimmst.

Es ist leicht die Schuld immer auf andere zu schieben, das gibt dir aber niemals das Gefühl etwas verändern zu können an deiner Zufriedenheit.

Ist es besser ein Leben lang abhängig zu sein und die Macht abzugeben oder ist es klüger selbst Verantwortung für dein eigenes Glück und damit auch euer gemeinsames Glück zu übernehmen?

Jeder kann es lernen für sich selbst einzustehen und den Weg zu gehen, der zum wahren Glück führt, denn da ist genug Platz für alle. Auch für dich, wenn du bereit bist den ersten Schritt zu gehen.

Weitere Links:

So wichtig ist die eigene Zufriedenheit für die Beziehung
5 (100%) 2 votes
Eifersucht überwinden Online Kurs

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here