Gefühl etwas verpasst zu haben

Die meisten kennen das Gefühl etwas verpasst zu haben, egal in welchem Lebensbereich. Manche bekommen dadurch Panik und versuchen schlagartig alles anders zu machen, nur um zu merken, dass sie damit alles zerstören was sie sich vorher aufgebaut haben.

Bei Männern bezeichnet man das als Midlife-Crisis und auch bei vielen Frauen sieht man wie sie sich von ihrem Partner entfernen um nochmal vieles nachzuholen, was sie meinen verpasst zu haben. Bei den meisten ist es vielmehr der Wunsch nach Abenteuern, bei denen sie denken nur durch eine radikale Veränderung diese Erlebnisse haben zu können.

Wie gehe ich mit dem Gefühl etwas verpasst zu haben um?

Die meisten leben viele Jahre so wie sie es von ihren Eltern vorgelebt bekommen und denken das wäre der richtige Weg um ein erfülltes Leben zu haben. Der natürliche Instinkt ist die Lebensweise und Vorstellung von den Menschen zu übernehmen die dich großgezogen haben.

Du machst ein paar Erfahrungen, verliebst dich, gehst zur Schule und suchst nach dem sicheren Job, mit dem du irgendwann deine Kinder versorgen kannst und ein Haus kaufen kannst. Es ist der leichte Weg um in einer chaotischen Welt ein Ziel und Ordnung zu haben, doch ist es so einfach?

Wenn du dir niemals die Frage gestellt hast, was dich selbst glücklich macht und wie du deine Träume verwirklichen kannst, dann bist du in einem ständigen inneren Konflikt. Irgendwann realisierst du, dass du nur noch jeden Tag aufstehst und dasselbe machst, was du schon seit vielen Jahren tust.

Jeder Tag ist gleich und du siehst wie andere Menschen viel mehr Abwechslung in ihrem Leben haben, du erinnerst dich daran was du früher getan hast und warum du so langweilig geworden bist. In deinem Kopf wächst immer mehr der Gedanke “Was wäre wenn ich,….”. Doch du findest keine Antworten und stellst dir noch mehr fragen.

Mit dem Gefühl etwas verpasst zu haben steigt deine Unzufriedenheit jeden Tag immer mehr, weil du denkst, dass jeder Tag verschwendete Lebenszeit ist. Dein Leben ist so festgefahren und eintönig, dass du nur noch einen Ausweg siehst und der bedeutet komplett neu anzufangen.

Wieso du deine Gefühle aussprechen solltest

Je mehr du deine Gefühle unterdrückst, desto stärker wird der Drang nach Veränderung und du führst ein Doppelleben. Du erledigst zwar die Dinge, die täglich anstehen, aber so richtig anwesend bist du dabei selten.

Wenn du deine Gefühle offen aussprichst, entweder bei deinem Partner/deiner Partnerin oder guten Freunden, dann bekommst du zumindest eine zweite Meinung und verhinderst Kurzschlussreaktionen, die sofort alles zerstören.

Bevor du alles hinwirfst ist es sinnvoller mit kleinen Schritten zu versuchen, einem neuen Hobby, mehr Zeit für dich selbst oder anderen Tätigkeiten, zu schauen ob sich dein Gefühl des “Ich habe alles verpasst und es gibt nur einen Ausweg: Alles hinschmeißen!” dadurch abschwächen lässt.

Eine Beziehung oder Ehe neu zu erfinden, zu vertiefen und euch wieder auf eine völlig neue Art kennenzulernen geht bei sehr vielen Paaren gut. Manchmal braucht es einen Moment wie diesen, um zu erkennen, wieviel du eigentlich hast in deinem Leben, dass du für selbstverständlich angesehen hast.

Auszubrechen und versuchen alles nachzuholen wird dir kurzfristige Erlösung bringen, doch dauerhaftes Glück finden die wenigsten auf diese Art. Finde es für dich persönlich raus, denn nur du kennst deine Gefühle wie niemand anders – deine Gefühle sind wichtig, sie wollen dir zeigen was dich zum glücklichen Leben bringt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here