Es besteht ein sehr enger Zusammenhang zwischen mangelndem Selbstvertrauen und Verlustangst in deiner Beziehung. Verlierst du dein Selbstvertrauen wird deine Beziehung enorm darunter leiden, weil kein Partner oder keine Partnerin auf Dauer in der Lage ist dein mangelndes Vertrauen in dich selbst auszugleichen.

Mangelndes Selbstvertrauen hängt sehr nah mit Verlustangst zusammenVerlustangst und Selbstvertrauen als Beziehungskiller

Ich habe schon sehr viele Beziehungen in die Brüche gehen sehen und in den meisten Fällen war es das unerträglich niedrige Selbstvertrauen von einem der beiden. Egal ob Mann oder Frau, wird man in einer Partnerschaft dauerhaft mit den Selbstwertproblemen des anderen konfrontiert sucht man automatisch die Flucht.

Es geht um grundlegende Schwierigkeiten sich auszudrücken und mit seinen Gefühlen klarzukommen. Jeder hat Phasen in dem es nicht alles rund läuft und man dankbar ist für Menschen, die hinter einem stehen, die sich mal Gejammer und Hoffnungslosigkeit anhören, wird das jedoch zum Dauerzustand, wird es gefährlich für die Beziehung.

Verlierst du alle Hoffnung in dich selbst, dein Vertrauen, dass du den Herausforderungen der Welt gewachsen bist, wirst du viel Mitleid bekommen. Du wirst dich verstanden fühlen, geborgen in Sicherheit. Doch ist es das was du willst? Aufgrund einer Schwäche “Liebe” bekommen? Mir wäre das zu einfach und passiv.

Wie Verlustängste sich entwickeln

Die Ursache liegt immer bei dir selbst, weil du dich unvollständig fühlst. Du hast die perfekte Sicherheitszone bei deinem Partner/deiner Partnerin und denkst das geht für immer so weiter ohne daran zu arbeiten, gemeinsam zu wachsen.

Das ist der sicherste Weg in eine unbefriedigte, lieblose Ehe, wie meiner subjektiven Einschätzung nach über 90% der Ehen verlaufen. Es wird irgendwann aufgehört sich weiterzuentwickeln, den Mut Neues zu probieren, sich dem Partner zu öffnen, zu reden und zu lachen.

Viele schaffen das selbst in wenigen Wochen oder Monaten einer Beziehung die anfängliche Verliebtheit in ein Abhängigkeitsverhältnis umzuwandeln. Es ist eine reine Zweck-Beziehung, ohne Tiefgang und wirkliche Verbundenheit. Es passt, weil beide aufgehört haben sich zu entwickeln. Das Selbstvertrauen reicht gerade dazu aus die Beziehung so zu halten, wie sie ist und das war es. Endlich nicht mehr suchen müssen um auch eine von diesen Beziehungen zu haben, die man auf der To-Do-Liste abhaken kann.

Ist das Leben, Liebe und Freiheit, wie du es dir immer gewünscht hast?

Ein Leben in Gleichgültigkeit und Passivität, aus Angst sich selbst neuen Herausforderungen zu stellen, gemeinsam in der Beziehung zu wachsen und sich gegenseitig zu unterstützen.

Was passiert, wenn plötzlich einer von Beiden in der Beziehung neues Selbstvertrauen bekommt?

Man sieht es oft, wenn Frauen oder auch Männer in ihrer Beziehung feststecken und denken, sie müssen unbedingt etwas grundlegend ändern. Sehr häufig beginnt es mit Sport.

Ein gutes neues Körpergefühl, während der Partner/die Partnerin zuhause auf dem Sofa liegt und 6-7 Stunden am Tag Fernseh schaut und dabei 2 Bier oder Wein trinkt. Komplett vernebelt jeden Tag vor dem Fernseh einschläft und im Bett sowieso nichtsmehr läuft.

Klar sucht die Frau oder der Mann sich bei dem Anblick jeden Tag irgendwann jemand Neues. Es ist das gute Recht sich mit Menschen zu umgeben die mehr Freude in das eigene Leben bringen, das wurde schon immer so gemacht.

Mangelndes Selbstvertrauen führt zu Unzufriedenheit und Streit

Unerträglich dieser ständige Anblick: Wie man sich selbst weiterentwickelt und eine völlig neue Welt kennenlernt und auf der anderen Seite der Nichtsnutz, der versucht souverän rüberzukommen in seinem trostlosen Leben. Dessen einzige Freude es ist, wenn andere einen Fehler machen.

Meistens sind genau diese Leute sehr streitsüchtig und fühlen sich schnell angegriffen. Sie können mit keiner Kritik umgehen und sobald sie merken, dass sie im Unrecht sind brechen sie das Gespräch lieber ab.

Verlustangst kommt immer von demjenigen mit weniger Selbstvertrauen

Wer mehr Selbstvertrauen hat, mehr in der Welt unterwegs ist, durch die Ausstrahlung die Blicke auf sich zieht, offen auf andere Menschen zugeht und das alles mit einer Leichtigkeit, der wird niemals Angst haben alleine zu sein.

Der auf der Couch rumliegende Typ oder die Süßigkeitenliebende GZSZ Zuschauerin, die ihrem Körper jeden Tag immer mehr schadet durch mangelnde gesunde Ernährung und Bewegung, werden zunächst versuchen den Partner/die Partnerin zurückzuhalten von ihrer Entwicklung.

Niemand, der sich in seinem eigenen Selbstmitleid suhlt wird es gerne sehen, wenn sein Umfeld sich weiterentwickelt. Genau diese Menschen sind so durchfressen von Verlustangst. Sie haben Angst und sind zu feige etwas in ihrem Leben zu ändern.

Willst du der verbitterte Typ oder die Frau sein, die ihr ganzes Leben wegwirft?

Hinterlasse einen Kommentar