Wie man mit Eifersucht umgeht

Wie man mit Eifersucht umgeht
Wie man mit Eifersucht umgeht und seine negativen Gefühlen kontrolliert.

Um zu wissen wie man mit Eifersucht umgeht ist es wichtig zu wissen, dass niemand es genießt eifersüchtig zu sein. Fast jeder kommt mindestens einmal in seinem Leben an den Punkt, an dem er Eifersucht spürt, egal ob man es zugibt oder sich eine Ausrede überlegt, warum man es nicht ist.

Das Schwierige an Eifersucht ist, dass sie häufig plötzlich auftritt und die meisten völlig unvorbereitet auf die Situation sind. Deswegen ist es schwer die Eifersucht in den Griff zu bekommen. Ein Gefühlschaos entsteht und überwältigende Emotionen verleiten zu unkontrolliertem Handeln.

Eifersucht ist nicht schlimm, aber es zerstört trotzdem deine Beziehung.” Wie du Eifersucht für immer loswirst → Eifersucht bekämpfen

Wie man mit Eifersucht umgehen sollte

Um diesen zerstörerischen Gefühlsausbrüchen vorzubeugen ist es unausweichlich zu verstehen was hinter der Eifersucht steckt und damit zu lernen einen gesunden Umgang mit Eifersucht zu bekommen. Jede Zwischenmenschliche Beziehung leidet unter Eifersucht und Neid, es schafft Misstrauen, Enttäuschungen und Verletzungen, die so niemals entstehen müssten, wenn sich viele mal näher mit ihren negativen Gefühlen beschäftigen würden.

Warum sind wir eifersüchtig?

Einer der Hauptgründe für Eifersucht ist ein geringes Selbstwertgefühl, dass sich über viele Jahre entwickelt hat und das Leben maßgeblich beeinflusst. Selbstkritische Gedanken und eine innere Stimme, die eher gegen als für uns arbeitet kennen viele.

Daraus entstehen tiefe Ängste und Sorgen was wohl als nächstes passieren wird. Die Unsicherheit und Hilflosigkeit sind fast dauerhaft präsent oder zumindest in der Beziehung spielen sie eine maßgebliche Rolle, wenn es mal zu Problemen führt.

Die Aufmerksamkeit wird auf das Bewerten und Vergleichen mit anderen gelenkt. Und entweder setzt ein Schutzmechanismus der deinen zu Überheblichkeit verleitet ein oder wir bekommen Panik vor dem drohenden “Feind” unserer Beziehung.

Die Situation an sich ist meistens viel harmloser als die kritischen Gedanken im Kopf; man hat Angst vor Ablehnung, Liebesentzug und der Einsamkeit die daraus folgt. Das Misstrauen wächst und die Fantasie spielt verrückt und malt alle möglichen Horrorszenarien aus.

Um Eifersucht besser verstehen zu können schauen wir uns im folgenden zwei verschieden Formen der Eifersucht an:

  • 1. Die romantische Eifersucht
  • 2. Die Konkurrenz-Eifersucht

Beide sind nicht vollständig voneinander trennbar, doch zur Verdeutlichung und zum besseren Verständnis ist es leichter diese beiden Formen der Eifersucht einzeln zu betrachten.

Frau und Mann schauen auf Smartphone

Die meisten Paare streiten sich wegen Geldproblemen.

Dabei gibt es so viele Möglichkeiten um im Internet einfach Geld zu verdienen.

Romantische Eifersucht

Viele machen den Fehler und setzen Eifersucht mit Liebe gleich, dabei ist für jeden klar zu erkennen, dass Beziehungen ohne übermäßige Eifersucht viel harmonischer und glücklicher ablaufen. Wer lernt seine Eifersucht in den Griff zu bekommen und nicht alles als persönlichen Angriff zu sehen, der wird viel sorgenfreier leben können.

Wie bereits erwähnt entsteht der Hauptteil unserer Eifersucht aus der Unsicherheit, die in uns selbst herrscht. Es lastet wie ein Fluch auf uns, der sagt, dass wir betrogen, verletzt und abgelehnt werden irgendwann und alls dagegen tun müssen das zu verhindern. Du kannst versuchen die gesamte Beziehung zu kontrollieren, doch wirst das niemals schaffen ohne dabei eine Stimmung zu erzeugen, die euch beiden schadet.

Du wirst solange Opfer deiner negativen Gefühle wi Eifersucht, Verlustangst, Misstrauen, Unsicherheit und Hilflosigkeit sein, bis du erkennst, dass diese Gefühle meistens aus früheren Erfahrungen deines Leben entstanden sind. Unbewusst übernimmst du viele negative Gefühle und Denkweisen deiner Eltern an und das gepaart mit schlechten Erfahrungen in Form von Vernachlässigung oder übertriebener Vereinnahmung festigt immer mehr deine gefühlte Realität.



Dir hat der emotionale Rückhalt durch deine Eltern gefehlt und du wurdest teilweise ignoriert, dann werden auch in späteren Beziehungen sofort deine Alarmglocken angehen, wenn es zu einem ähnlichen Verhalten durch deinen Partner/deiner Partnerin kommt. Daraufhin beginnst zu kontrollieren und klammern zu wollen, was das Verhalten noch weiter verstärkt und du fühlst dich noch mehr abgestoßen. Da du nur so ein Verhalten kennst, wirst du immer ähnliche Beziehungen eingehen, weil das für dich der normale Umgang ist. Das ist paradox, jedoch ist es sehr häufig genau so zu betrachten. Wir sind “Gewohnheitstiere”, die immer den selben Abläufen folgen und dadurch immer die gleichen Umstände anziehen, bis wir sie unterbrechen irgendwann durch bewusste Wahrnehmung unserer Verhaltensweisen.

So wie du dich gerade verhältst bzw. wie dein innerer Kritiker zu dir spricht, ist ähnlich wie in du als Kind behandelt wurdest. Manche haben sich durch positive Erfahrungen weiter von dem selbstkritischen Verhalten entfernt und manche scheinen wie ferngesteuert das Leben so zu führen wie es ihre kritische Stimme von ihnen verlangt.

Dazu sei gesagt, dass jeder eine Form der inneren Kritik in sich hat, weil nur so ein Wachstum und Fortschritt funktioniert, der zu den Lebensprinzipien zählt. Wie Pflanzen wachsen wir entweder oder wir verkümmern, deswegen bedeutet: inneres Wachstum = Leben.

Du siehst, Eifersucht kann auch etwas positives für dich selbst haben, wenn du es als Anlass nimmst dich selbst weiter zu entwickeln und innerlich daran zu wachsen.

Anstelle von den ständigem Vergleich mit anderen und den Gedanken: “Er ist viel reicher als ich.” “Sie sieht viel besser aus als ich.” “Er ist viel charmanter und lustiger als ich” solltest du lernen auch mal dein innerer Freund zu sein, der sich so annimmt wie er ist.

Den inneren Kritiker, der dich zum Wachstum treibt wirst du nie loswerden, doch wie du damit umgehst hast du selbst in der Hand.

Typische Aussagen deines inneren Kritikers sind:

  • Du kannst niemandem vertrauen.
  • Du darfst keine Schwäche zeigen.
  • Du bist nicht liebenswert.
  • Du verdienst keine glückliche Beziehung und Liebe.

Wenn du die Aussagen des innerem Kritiker ungefragt hinnimmst ist klar was passiert:

  • Du wirst extrem misstrauisch.
  • Du fühlst dich schnell vernachlässigt.
  • Du hast Angst vor dem Vergleich mit anderen.
  • DU fühlst dich minderwertig und denkst du hast es verdient.

Daraus entstehen negative Gedanken, die dein Verhalten in der Beziehung maßgeblich beeinflussen:

  • Warum arbeitet er so spät?
  • Wieso geht sie lieber mit ihren Freundinnen weg, als mit mir?
  • Warum meldet er sich nicht öfter?
  • Mit wem schreibt er die ganze Zeit?

Wr sich bereits ausführlicher mit Eifersuch auseinandergesetzt hat, der weiß, dass ein kurzer Gedanke oft zu einem sehr großen Problem heranwächst. Durch die Gedanken, die Gefühle und dem Verhalten daraus werden die Beziehungsprobleme durch Streit, Vorwürfe oder Machtspiele erst so richtig groß.

Dabei ist es egal, ob ihr gerade erst in der Kennenlernphase seid, 20 Jahre vrheiratet seid oder kurz vor der Hochzeit steht. Wer sich nie mit seinem inneren kritiker bschäftigt hat, wird irgendwann groß Probleme bekommen, die schon in kurzer Zeit alles Vertraun und jede tiefe Bindung zerstören können.

Um so ein zerstörerisches Verhalten durch deine Eifersucht zu verhindern, solltest du dich so früh mit den wahren Gefühlen hinter diner Eifersucht auseinandersetzen. Dazu muss du bereit sein deine Kindheit, die Jugend und frühere Beziehungen zu hinterfragen. An irgend einem Punkt hast du gelernt, dass du eifersüchtig reagieren musst um das zu beschützen, was du liebst und alle dafür tun musst um zu verhindern, dass andere dir diese Zuneigung und Geborgenheit wegnehmen.

Mann und Frau glücklich in der Küche

Endlich Schluss mit Eifersucht!

“Wie ich es schaffte meine Eifersucht für immer loszuwerden.”

Konkurrenz-Eifersucht

Ich glaube das in allen von uns eine gewisse Art von Konkurrenz-Denken drinsteckt. Früher hat man s zum überleben gebraucht und auch heutzutage gibt es viele Momente, in denen man sich der Herausforderung mit anderen stellen muss. Egal ob es um einen Job geht oder im sportlichen Wettkampf.

Das entscheidende dabei ist, wie du mit Konkurrenz umgehst, nutzt du es zu deinem Vorteil oder schaltest du in den Angst-Modus und willst die Konkurrenz ausschalten. Auch hier spielt dein innerer Kritiker eine wichtige Rolle, denn entweder lässt du dich nur von deinen Gefühlen leiten oder du erkennst den Sinn dahinter, warum Konkurrenz gut für dich ist.

Durch Konkurrenz wirst du dazu gezwungen dich weiter zu entwickeln, zielorientierter zu werden und zu akzeptieren wer du bist und deine Stärken auszuspielen.

Nutzt du das Gefühl der Eifersucht dazu um an deiner Beziehung zu arbeiten und eurer Vertraun zueinander noch zu stärken oder ragierst du mit Misstraun und zerstörst damit eure Bindung zuinander.

Du kannst jede Form von Konkurrenz-Situation als persönlichen Angriff sehen und dich dagegen mit einem Kampf wehren oder als wichtige Lektion ansehen, die eure Beziehung sogar langfristig noch intensiver und erfüllender macht.

  1. Sei dir über den Auslöser deiner Eifersucht bewusst: Was genau löst das Gefühl in dir aus? Welche Verhaltensweise oder welcher Bereich ist für dich ein Grund dich minderwertig zu fühlen. Ist es dein Aussehen, das Geld oder der berufliche Erfolg von anderen? Oder ist es nur die Aufmerksamkeit, die andere bekommen, die du dir innerlich selbst wünscht?
  2. Was genau sagt dir dein innerer Kritiker: Machst du dich selbst fertig, fühlst du dich unbedeutend, unfähig oder erfolglos? Tauchen manche Gedanken häufiger auf in unterschiedlichen Situationen?
  3. Was könnte der Ursprung dieser Gedanken sein: Hast du das Gefühl etwas bestimmtes erreichen zu müssen? Wie wichtig ist das erreichen eines Zieles für deine innere Zufriedenheit? Wurdest du früher für eine bestimmte Sache gemobbt?

Durch Fragen kommst du der Ursache deiner Eifersucht und auch andren negativen Gefühlen immer näher. DU erkennst unterdrückte Gefühle und ungelöste Probleme, die du schon jahrelang mit dir rumschleppst. Irgendwann erkennst du Muster in deinen Gedanken, Gefühlen und deinem verhalten darauf. Das ist der Schritt der dich sehr weit voran bringt um zu lernen mit deiner Eifersucht richtig umzugehen und sie sogar zu überwinden. Du fühlst dich nicht länger hilflos, sondern bekommst die Macht über dich selbst zurück.

Angst panisch

 Innere Unruhe & Ängste loswerden

Was du gegen innere Unruhe, Ängste, Stress, Depressionen sowie dauerhafte Anspannung tun kannst.

Wie man mit Eifersucht umgeht – 7 Schritte

Benötigte Zeit: 7 Tage.

Was ist zu tun um den richtigen Umgang mit Eifersucht zu erreichen, ohne dir deine Beziehung zu zerstören oder andere geliebte Menschen zu vergraulen?

  1. Überlege dir, was genau dich so aufregt

    In deinem Gehirn werden täglich tausende von Verbindungen geknüpft, Informationen, Gefühle und Gedanken abgespeichert. Immer wenn dein rationaler Verstand ausschaltet greift dein Gehirn auf alte bewährte Erfahrungen zurück um dich auf ein schnelles Handeln vorzubereiten.

    Jetzt liegt es an dir diese alten Verknüpfungen ausfindig zu machen. Handelt es sich um eine alte Familiendynamik, das Gefühl alleingelassen zu werden oder die harsche Kritik durch andere, die du tief verinnerlicht hast.

    Je mehr dieser alten, selbstsabotierenden Verbindungen du ausfindig machen kannst, desto mehr Kontrolle und rationale Handlungsfähig gewinnst du zurück.

  2. Beruhige dich und akzeptiere deine Gefühle

    Wenn du eifersüchtig reagierst verlierst du vollständig die Kontrolle und entfernst dich so sehr von dir selbst, dass es für viele befremdlich und furchteinflößend ist.

    Um diesen Kontrollverlust solltest du zunächst akzeptieren, dass dieser gerade passiert. Jedoch solltest du nie deine Wut auf andere oder dich selbst richten, dein Gehirn spielt gerade nur verrückt.

    Du musst ein wenig Abstand zu der Situation gewinnen um wieder einen klareren Blick zu gewinnen. Das bekommst du auch durch das Reflektieren der Vergangenheit und dir wirklich bewusst zu machen, das du gerade wenig rational handelst, sondern deinem inneren Kritiker und Dämon die Kontrolle überlässt. Wenn du das erkennst bist du schon viel weiter als die meisten anderen.

  3. Mache was langfristig gut für dich ist

    Es ist selten der richtige Weg einem kurzen Impuls deines inneren Kritikers nachzugeben, der aufgrund von längst vergangenen Erfahrungen eine Handlung von dir fordert.

    In den meisten Fällen sabotierst du damit nur dich selbst, indem du vollkommen überreagierst und schädigst deine Beziehung durch dein Misstrauen und den Vorwürfen, die zu großen langanhaltenden Streits führen und immer wieder Wunden aufreissen werden in der Zukunft.

    Bevor du also dein langfristiges Glück nur aufgrund von einem kleinen Impuls riskierst, solltest du wie im 2. Punkt angesprochen die Art von Impulskette unterbrechen, die dich dazu verleitet eine große Dummheit zu begehen.

    Selbst du weiter nur aus deinen Emotionen und Impulsen heraus, dann wirst du dein Leben nie wirklich genießen können und im Griff haben, weil du irgendwann alles zerstörst mit deinem Verhalten.

  4. Stärke dein Selbstwertgefühl

    Das beste was du gegen Eifersucht tun kannst ist immer noch dein Selbstwertgefühl zu stärken und dich darauf zu konzentrieren mehr Selbstliebe zu empfinden + ein gesundes Selbstvertrauen aufzubauen.

    Deinen inneren Kritiker wirst du selten vollständig überwinden können, aber du hast es selbst in der Hand wie du mit deiner Selbstkritik umgehst. Ob es für dich kleine Hinweise sind, die du zum Positiven wendest oder ob du dich wie fremdgesteuert verhältst.

    Du wirst nie von anderen Menschen die 100% Aufmerksamkeit und Zuneigung bekommen, die du dir in Traumvorstellungen wünscht, das macht dich nur vollkommen abhängig und führst erst zu einer starken Eifersucht, falls diese Illusion droht zusammen zu brechen.

    Vielmehr solltest du deinen eignen Wert selbst festlegen und danach handeln, völlig egal ob du Zustimmung von anderen bekommst, ob du gelobt wirst oder ob du ganz allein dastehst. Es ist der gesündeste Weg um glücklich zu werden und zu bleiben, auch in schweren Zeiten.

  5. Einsehen, dass es immer Konkurrenz geben wird

    Viele wollen immer in ihrer Komfortzone bleiben ohne jemals in Konkurrenzsituationen zu kommen. Das so eine Denkweise vollkommen utopisch ist sollte jedem klar sein.

    Anstatt jedoch die Konkurrenz immer bei anderen zu suchen solltest du dich selbst regelmäßig hrausfordern und schauen wie du deinen persönlichen Zelen nähr kommst.

    Behandle andere mit Respekt und sei rücksichtsvoll, alles andere ist sinnlos, denn es macht dich zu einem Menschen mit dem nur sehr wenige Zeit verbringen wollen.

    In deiner Beziehung sollte dein Anspruch sein jeden Tag an eurer Liebe zu arbeiten und dein bestes zu tun um deine Liebe zu zeigen. Auch mit kleinen Gesten oder Worten erschaffst du ein liebesvolles Miteinander und außerdem macht es dich selbst glücklich. Es ist viel erfüllender zuerst Liebe zu geben, anstatt immer nur darauf zu warten selbst Liebe zu bekommen.

  6. Gedankenspiel – Wie wäre es wenn…?

    Leider kennen nur wenige Leute Menschen, die so weit entwickelt sind und ihre Eifersucht überwunden haben. Wenn du niemanden kennst, dann spiel das selbst einmal in Gedanken durch: Wie würdest du dich Verhalten, wenn du keine Eifersucht empfindest? Was würdest du denken und fühlen?

    Falls du das für unmöglich hältst und deine Eifersucht schon wahnhaft ist, dann kannst du auch jederzeit einen Therapeuten suchen, der auf Eifersucht und Zwänge spezialisiert ist. Das musst du selbst einschätzen, ob du dich überfordert fühlst und externe Hilfe brauchst oder ob du mental stark genug das selbst zu schaffen. Es ist keine Schande sich Hilfe zu holen, wenn du langfristig davon freier und sorgenfreier leben kannst.

Bei allen Ratschlägen und Tipps will ich auch noch erwähnen, dass eine offene und ehrliche Kommunikation in der Beziehung essentiell wichtig ist. Nur so baut ihr auf Dauer eine Vertrauensbasis auf, die auch mal einen Streit oder kleine Meinungsverschiedenheten unbschadet übersteht.

Ihr solltet beide frei eure gdanken, Gefühle und Ängsten äußern können, ohne Sorgen davor zu haben, dass daran eure Beziehung zerbricht. Du solltest das jedoch nicht als Ausrede nutzen um alles ungehindert an deinem partner/deiner Parnerin auszulassen, sondern das als Sicherheit und Anregung für die Zukunft nehmen um deinen Weg aus der befreiung dener Eifersucht weiter zu gehen.

Wie du richtig mit Eifersucht umgehst wirst du in den wenigsten Fällen über Nacht lernen, dir aber die Fallstricke bewusst zu machen und dein Verhalten zu reflektieren ist aber ein guter Anfang in die richtige Richtung. Du musst eine gewisse Zeit durchhalten und wirst schon nach einigen tagen ein völlig neues Lebensgefühl haben, das du so noch nie gespürt hast. Eifersucht ist eine Herausforderung, aber es ist auch der Schlüssel um in kurzer Zeit einen großen Sprung in deiner Persönlichkeitsentwicklung zu machen. Viel Erfolg dabei!