Mit Eifersucht nach Vertrauensbruch umgehen

Vertrauen, Eifersucht und verletzte Gefühle sind Faktoren, die in jeder Beziehung früher oder später eine Rolle spielen. Wenn wir einem anderen Menschen vollständig vertrauen, trifft uns ein Vertrauensbruch besonders hart und kann zu einer Zerreißprobe für die Partnerschaft werden.

Wie gehe ich mit Eifersucht nach einem Vertrauensbruch um?

Ein Vertrauensbruch ist ein schwerer Schlag für eine Beziehung. Denn schließlich können wir uns nur dann ganz auf einander einlassen, wenn wir uns vertrauen. Eifersucht ist in diesem Fall zwar verständlich aber keine gute Basis für eine gute Beziehung, hier sind drei Tipps, wie am besten mit der Eifersucht umgegangen werden kann.

Gefühle offen aussprechen

Es bringt nichts, die Gefühle für sich zu behalten. Die Eifersucht wird früher oder später zum Vorschein kommen und sich umso heftiger äußern, umso länger man sie für sich behalten hat. Jetzt braucht es klare Ansagen an den Partner:

  • Welche Gefühle hat der Vertrauensmissbrauch ausgelöst?
  • Wie stelle ich mir eine weitere Zukunft vor?
  • Wie stellst du dir die Zukunft vor?
  • Was brauchen wir um uns gegenseitig wieder zu vertrauen?

So ein offener Austausch kann schmerzhaft sein. Häufig vermeiden wir ihn, weil wir Angst vor den möglichen Konsequenzen haben. Wenn die Beziehung aber wieder auf eine gesunde Basis gestellt werden soll, ist dieses Vorgehen unvermeidbar.

Bist du zu eifersüchtig?
Finde es heraus, mit diesem kurzen Eifersucht-Test:

Test starten

Vergeben oder sich neu orientieren

Natürlich ist blindes Vertrauen auch keine gute Grundlage für eine gleichberechtigte Partnerschaft. Erst recht nicht, wenn das Vertrauen bereits einmal missbraucht wurde. Wenn sich beide Seiten allerdings dafür entscheiden, die Beziehung weiter zu führen, geht es als erstes ums Vergeben.

Kann ich meinem Partner / meiner Partnerin verzeihen oder werde ich das Gefühl von Misstrauen und Eifersucht weiter in mir tragen? Wer “Ja” zu seiner Beziehung sagt, sollte das von ganzem Herzen tun und muss die Größe zeigen, in Zukunft auf weitere Schuldzuweisungen zu verzichten und mit der Situation abzuschließen.

Sollte das nicht möglich sein, ist es unter Umständen das beste, einen sauberen Schlussstrich zu ziehen.

Neue Vertrauensbasis schaffen

Eifersucht ist nicht immer ein rationales Gefühl. Dessen müssen wir uns bewusst sein. Manchmal packt sie uns, obwohl wir es gar nicht wollen. Deshalb ist es wichtig eine neue Vertrauensbasis zu schaffen, an der wir uns orientieren können, sollte wir doch mal von Eifersuchtsgefühlen übermannt werden.

Menschen machen Fehler, das sollten wir uns und unseren engsten Vertrauten zugestehen, auch wenn es nicht immer leicht fällt. Um sich gegenseitig zu vertrauen, muss aber die Bereitschaft vorhanden sein, um die Beziehung zu kämpfen und an sich zu arbeiten. das gilt in der Liebe genauso wie für Freundschaften und familiäre Beziehungen. Eifersucht ist in jedem Fall ein schlechter Ratgeber.