Die 2 wichtigsten Gründe Eifersucht in der Beziehung zu bekämpfen

Gründe Eifersucht zu bekämpfen

Es gibt sehr viele Gründe deine Eifersucht speziell in der Beziehung zu bekämpfen, ich habe mir die 2 wichtigsten ausgesucht und werde sie dir näher erklären.

2 Gründe Eifersucht in der Beziehung zu bekämpfen

Übernehme die Verantwortung für deine eigenen Gefühle, nehme die 2 Gründe als Anlass um nach vorne zu schauen, dich zu verbessern und gestärkt aus deiner kleinen Eifersucht-Phase hervorzugehen.

1. Grund: Eifersucht führt zur Trennung zwangsläufig

Es gibt kein einziges Paar auf dieser Welt, das bis ans Ende glücklich zusammen ist und einer von beiden eifersüchtig ist. Eifersucht belastet eine Beziehung so stark, dass keine Frau und kein Mann jemals dazu in der Lage sein wird jahrelang mit der Eifersucht des anderen zu leben.

Eifersucht erzeugt enormen Druck und Anspannung auf die negative Art und Weise. Es ist kein Spiel mehr, es ist der pure Kampf, wer mächtiger ist und manipulieren bis das Ziel erreicht ist.

2. Grund: Eifersucht zeigt dir deine persönlichen Schwachstellen

Ich neige dazu in allen etwas positives zu sehen und immer zu schauen ob ich irgendwas lernen kann. Eifersucht ist sehr spannend, weil sie viele Aspekte vereint. Zunächst denkt man es hätte nur etwas mit anderen zu tun, aber eigentlich ist es eine sehr persönliche Erfahrung.

Niemand anders erzeugt Eifersucht oder ist dafür verantwortlich, das was du fühlst und spürst ist deine Reaktion auf die Situation.

Eifersucht als “Machtspiel”

Hast du es geschafft und das Machtspiel gewonnen wird der Partner/die Partnerin plötzlich langweilig für dich.

Dasselbe passiert, wenn du selbst eifersüchtig bist. Du brauchst den Kampf, du musst besitzen, kontrollieren, sicher sein bis an dein Lebensende. Deine ganze Energie steckst du in das Festketten deines Partner/deiner Partnerin. Ob das normal, natürlich und gut so ist, kannst du dir selbst beantworten.



Eifersüchtiges Verhalten entstand in deiner Vergangenheit

Du wirst dazu gezwungen deine Vergangenheit anzuschauen, deine vergangenen Beziehungen und auch deine Kindheit. Ich bin nämlich der Meinung die erste Ausprägung der Eifersucht erfahren wir durch Verlustangst von unseren Eltern.

Die kleinen kurzen Phasen in denen wir uns als Kind alleine gelassen gefühlt haben können die Ursache dafür sein, dass bisher jede deine Beziehung wegen deiner Eifersucht gescheitert ist. Du reagierst in manchen Situationen noch wie ein kleines Kind, wie DU als kleines Kind, weil du nie gelernt hast wie du als Erwachsener in der Situation etwas weniger emotional reagieren solltest.

Eifersucht führt zu einer unsicheren Zukunft

Die Vergangenheit ist die eine Sache, viel wichtiger ist die Zukunft, die du dir durch Eifersucht extrem verbaust.

Stell dir vor alles läuft super in eurer Beziehung, ihr plant euer ganzes Leben zusammen zu sein und alles scheint perfekt zu sein. Ihr denkt auch ans heiraten, Kinder bekommen, Haus kaufen usw.

Wie schlimm ist es dann, wenn du innerlich mit dir selbst kämpfst und deiner Eifersucht? Es steht noch viel mehr auf dem Spiel als “nur” eine Beziehung. Mit jedem großen Schritt in der Zukunft wächst die Angst davor, das alles könnte auch schnell wieder vorbei sein.

Gerade wenn Kinder ins Spiel kommen und immer weniger Zeit für euch beide bleibt. Die Unbeschwertheit geht langsam weg und gerade dann ist es wichtig als Team in der Beziehung/Ehe gut zu funktionieren. Es ist einfach kein Platz für Eifersucht, Verlustangst und den Wunsch nach Kontrolle.

Eure Beziehung basiert auf dem Vertrauen und je mehr Misstrauen in der Beziehung herrscht, desto mehr Angst macht die Zukunft. Das Leben steht auf einem wackeligen Fundament und das alles nur, weil viele persönliche Probleme ungelöst blieben.

Je weiter Unsicherheiten verdrängt werden, umso fataler fallen die Auswirkungen in der Zukunft aus. Langjährige Beziehungen zerbrechen innerhalb von kurzer Zeit und Ehen werden geschieden oder enden in einem riesigen Scherbenhaufen.

Wenn du eine glückliche Zukunft willst, musst du die Probleme lösen, die dich aktuell beschäftigen. Nichts löst sich durch aufschieben und verdrängen, die Ursachen bleiben vorhanden und werden immer wieder ausbrechen. Alles beginnt harmlos und am Ende kannst du keine Nacht mehr ruhig schlafen.

Ich sage dir das, weil ich es selbst erlebt habe. Es ist unangenehm und die Hoffnung, dass sich ein Gefühl von alleine verabschiedet bleibt. Hoffnung ist leider genau der falsche Weg, weil er dich passiv werden lässt. Du verlierst die Kontrolle und dein Leben läuft wie auf Autopilot, bis zum großen Knall, einer unerträglichen Situation, die dich zum Aufwachen zwingt.

Angst und Sorgen statt Vertrauen und Sicherheit

Angst und Sorgen ersetzen die frühere Leichtigkeit der Beziehung. Plötzlich gibt es keine Sicherheit mehr und das Vertrauen wackelt.

Vertrauen ist nichts, was man durch Worte herstellen kann. Nur die Taten führen dazu, dass ihr beide vertrauen zueinander habt. Dafür musst du bereit sein dich deinen Ängsten und Sorgen zu stellen.

Ängste und Sorgen haben nämlich einen Sinn, sie sollen dir zeigen wo deine “Schwachstellen” sind und dich zu einem besseren, glücklicheren Leben führen.

Du musst lernen mit Ängsten umgehen zu können und Sorgen zu verstehen. Alles sind bloß das Ergebnis deiner Gedanken.

Weglaufen kannst du vor allem, bloß deine Gedanken bleiben und genau deswegen solltest du lieber lernen den Sinn dahinter zu verstehen:

  • Alle Gedanken versuchen dich grundsätzlich vor etwas zu schützen, vor allen Gefahren und Enttäuschungen im Leben. Du willst Kontrolle, Macht und Sicherheit haben.
  • Was ist aber, wenn deine Gedanken nur aus deinen negativen, alten Erfahrungen entstehen? Genau so ist es nämlich.

Du bist noch im Tiefschlaf und deine Gedanken kommen zum Großteil von deinem Umfeld. Alle Ängste, Sorgen und Unsicherheiten, die deine Eltern jemals hatten, die deine Freund haben, die dir Filme und Serien aufzeigen. Alles das beeinflusst dein Denken.

Wenn du deine Gedanken kontrollieren willst, musst du das verstehen: Du bist NICHT deine Gedanken, du bist mehr als das. Im Kern bist du glücklich, du hast nur nie gelernt die negativen Stimmen und Stimmungen der anderen leiser zu drehen.

Schon als Kind wurdest du mit sehr viel Negativität konfrontiert, Geldsorgen, Streit, in der Schule, bei der Arbeit, Enttäuschungen, Frust, Liebesentzug, die Liste könnte ewig weitergehen.

Du warst also umgeben von den schlechten Einflüssen, die dich daran gehindert haben dich wirklich zu entfalten. Dir wurde viel verwehrt, verboten und du musstest dich klein machen um zu überleben, dich anzupassen um irgendwie durch’s Leben zu kommen.

Es hilft nur eine Sache: Verstehen, wie sehr dich dein Umfeld negativ beeinflusst und aktiv zu reflektieren, ob das alles so stimmt, was du denkst. Auch mal deine Eltern hinterfragen, welche Glaubenssätze sie hatten und ob vieles blind übernommen hast.

In der heutigen Zeit fühlen sich sehr viele hilflos, als Opfer und unsicher, einfach nur weil sie noch im inneren das kleine Kind sind. Zum Erwachsenwerden gehört es dazu, sich komplett von den Eltern zu lösen, eigene Erfahrungen zu machen, die eigene Sicht auf die Welt zu schärfen, auch mal zu widersprechen und für dich selbst einzustehen.

Das alles beginnt damit, dass du dich selbst reflektierst und bereit bist Verantwortung für dein eigenes Leben und Glück zu übernehmen.

Mehr Vertrauen aufbauen und Eifersucht für immer loswerden

Willst du Vertrauen aufbauen und Eifersucht für immer loswerden?

Ziehe mehr Harmonie, Liebe und Zuneigung in dein Leben…

Fazit – Zusammenfassung

Eifersucht bringt viele Beziehungen zum Scheitern, vollkommen unnötig.

Häufiges eifersüchtiges Verhalten führt dazu, dass ihr euch beide immer weniger vertraut.

In dir werden Selbstzweifel, ein Gefühl der Unsicherheit aus vergangenen Erfahrungen hervorgerufen, dass zu beseitigen ist, wenn du vor hast langfristig glückliche, liebevolle Beziehungen zu führen.

Was sind für dich die wichtigsten Gründe um Eifersucht in der Beziehung zu bekämpfen? Ist bei dir eine Beziehung schon wegen Eifersucht gescheitert, egal ob sie berechtigt oder unberechtigt war?

Wie stehst du zum Thema Eifersucht? Denkst du, deine Beziehung wäre besser ohne Eifersucht oder macht es den gewissen Reiz in deiner Beziehung aus?

Weitere Artikel: