Eifersucht abstellen

Du würdest gerne deine Eifersucht abstellen und endlich eine Beziehung führen, in der du keine Angst hast verarscht zu werden. Das Problem kennen die meisten, wenn sie in einer glücklichen Beziehung sind und irgendwas passiert, was ihnen zu denken gibt.

Es sind meistens schon Kleinigkeiten, die ein gewisses Misstrauen erzeugen und wenn man nicht aufpasst schaukelt sich die Eifersucht immer weiter hoch. Wenn du früh genug reagierst, kannst du deine Gefühle kontrollieren und schlimmeres verhindern.

Eifersucht abstellen – Welche Phasen musst du durchlaufen?

Du durchläufst mehrere Phasen beim überwinden deiner Eifersucht. Emotionen lassen sich auf keinen Fall auf Knopfdruck einfach abstellen. Deswegen musst du dich auf einen Prozess einstellen, der dich an dein Ziel bringt.

Deine Gefühle ernst nehmen!

Zuerst musst du verstehen, wie wichtig es ist deine Gefühle ernst zu nehmen, anzuerkennen wie entscheidend sie sind um dich auf den richtigen Weg zu bringen.

Spürst du Eifersucht, hast du Probleme zu vertrauen, dich fallen zu lassen und dabei sicher zu fühlen.

Der andere große Aspekt ist dein Selbstwertgefühl. Die wenigsten haben ein ausgeprägtes Selbstwertgefühl, weil dieses immer erschüttert wurde in der Vergangenheit. Du wirst oft gesagt bekommen haben wie gut oder schlecht du bist, das hat mit dir als Mensch wenig zu tun. Es waren nur Momentaufnahmen.

Beim Selbstwertgefühl geht es um ein sehr tiefes Gefühl, wie du dich selbst siehst. Hast du alleine Angst überfordert zu sein? Hast du Angst, dass sich niemand für dich interessiert außer dein Partner/deine Partnerin?

Das Gefühl nur eine einzige Person zu haben, die dir Liebe gibt, versetzt jeden in Panik. Genau deswegen musst du beim Kern anfangen: Bei dir selbst. Was liebst du an dir selbst? Worauf bist du stolz? Fühlst du ein tiefes Vertrauen ins Leben, dass dir zum Glück verhilft, wenn du nur breit bist immer weiter zu gehen, egal was kommt?

Bist du mutig? Ist dir die Meinung von anderen über dich selbst weniger wichtig als deine eigene Meinung? Du musst mit einem gesunden Egoismus dein Leben leben, nur so wirst du ein glückliches Leben führen.

Wie groß ist dein “Besitzdenken”?

Was ich sehr oft beobachte ist ein Besitzdenken, wenn es um die Beziehung geht. In gewisser Weise ist dein Partner oder deine Partnerin auch ein Teil von dir.

Die Liebe, Aufmerksamkeit und Zuneigung, die du dir selbst verwehrst gibt dir deine Beziehung. Du lebt in vollkommener Abhängigkeit und gibst dich selbst zu einem Teil auf.

Unsicherheiten bei dir selbst werden künstlich gestopft durch “deine bessere Hälfte”. So wirst du immer mehr in dieses Besitzdenken reingezogen werden, denn eins ist klar: Ist die Beziehung vorbei, verlierst du einen sehr wichtigen Teil in deinem Leben.

Alles was deinen eigenen Mangel gefüllt hat, ist plötzlich weg und das du deswegen Angst und Panik bekommst ist klar. Begebe dich niemals in diese Abhängigkeit, es wird dir den Boden unter den Füßen wegziehen und ein tiefes Loch hinterlassen.

Angst vor Liebesentzug

Im letzten Abschnitt ging es um die Abhängigkeit in der Beziehung. Das ganze Leben dreht sich um Liebe, weil es die Sache ist, die den meisten fehlt.

Gerade weil Liebe so kostbar ist, macht es den meisten soviel Angst.

Du kennst es vielleicht noch von früher als Kind, wenn du von deinen Eltern kurze Zeit ignoriert wurdest, weil du “etwas falsch gemacht hast”. Sowas ist schlimmer als geschlagen zu werden, weil es dem Kind alles nimmt, was es braucht: Nahrung, Zuneigung, Aufmerksamkeit und bedingungslose Liebe.

Sobald in deiner Beziehung dasselbe passiert und du merkst, wie du ALLES verlieren könntest, spürst du die alten Wunden deiner Vergangenheit. Dieses unerträgliche Gefühl einsam, verlassen und hilflos zu sein.

Sei dir dessen bewusst, wie schlimm das früher war als Kind, das verfolgt dich bis heute und genau deswegen musst du aufwachen.

Schlechte Erfahrungen aus der Vergangenheit – Perspektive erweitern

Der einzige Schritt, den du machen musst ist mit deinem heutigen Bewusstsein, deiner Erfahrung eines Erwachsenen, auf die Vergangenheit zurück zu blicken.

Doch anstatt deine Eltern zu verurteilen für das was sie dir unbewusst angetan haben, solltest du in die Rolle eines Erwachsenen schlüpfen. Die Rolle des Machers.

Du bist kein Kind mehr, du bist jetzt in der Lage dich aus jeder Situation zu befreien und wenn es sein muss, einfach wegzugehen. Du entscheidest mit wem du deine Zeit verbringst, du bist in der Lage deine Emotionen zu kontrollieren.

Du bist kein Opfer mehr, sondern genau das Gegenteil. Das ist jetzt der Punkt an dem du die volle Verantwortung für dein Leben übernehmen solltest. Du hast dieses eine Leben und zu jedem Zeitpunkt entscheidest du, wie deine Zukunft aussieht, nutze diese Macht.

Lerne den Schmerz auszuhalten und zu reflektieren

Im ersten Abschnitt habe ich bereits gesagt, dass es unmöglich ist einen Schalter zu drücken und die Eifersucht einfach abzustellen. Wie beim Lernen in der Schule oder beim Training kommt irgendwann der Punkt an dem du entweder aufgibst, oder du hältst kurz den Schmerz aus.

Damit meine ich NICHT für immer in einer Beziehung, die dir schadet zu verbringen, sondern vielmehr zu reflektieren, woher deine Eifersucht kommt mit den Informationen, die ich dir in dem Artikel gegeben habe.

Wenn du deinen “Feind” in Form von deiner Eifersucht kennst, kannst du Strategien entwickeln ihn zu besiegen.

In Situationen, in denen du in der Vergangenheit rasend vor Eifersucht wurdest kannst du dich bewusst dazu entscheiden die Gedanken auszuhalten ohne dich abzulenken. Oder schreibe die Gedanken auf ein Blatt um sie aus deinem Kopf zu bekommen. Zerreisse das Blatt danach. So gewinnst du Abstand zu deinen Gedanken.

Eifersucht abstellen – Diese Phasen musst du durchlaufen
5 (100%) 1 vote
Eifersucht überwinden Online Kurs