Wieso haben Beziehungen früher länger gehalten?

Wieso haben Beziehungen früher länger gehalten?

Beziehung halten heute nicht mehr so lange wie früher. Dafür kann man eine ganze Reihe von Gründen aufführen.

Wieso haben Beziehungen früher länger gehalten?

Die meisten Menschen würden plakativ sagen, dass es einen Wertewandel gegeben hat, um die Tatsache zu erklären, dass Beziehungen früher länger hielten. Das ist nicht falsch, aber diese Ansicht führt zu der Illusion, dass man seine Werte einfach nur austauschen könnte und schon würden auch Beziehungen wieder langfristig halten. So einfach ist es natürlich nicht.

Stattdessen ist es vielleicht sinnvoller festzustellen, dass wir als Individuen Teil eines Ganzen sind: das soziale Gefüge hat sich komplett verändert und man selbst denkt und agiert natürlich in diesem Gefüge.

Diese Ansicht ist um einiges realistischer und sie lässt einen erkennen, dass sich nicht nur das Verhältnis zwischen zwei Partnern geändert hat. Sondern auch das Verhältnis zwischen Eltern und Kindern, zwischen Verwandten, das Verhältnis zu Freunden und auch zu unseren Arbeitgebern und Kollegen. Nicht zuletzt hat sich auch unser Verhältnis zu uns selbst verändert.

In all diesen Beziehungen müssen wir feststellen, dass sich vieles auch zum Positiven gewandelt hat. Zum Beispiel war es früher alltäglich, dass Eltern auch Gewalt gegen ihre Kinder angewendet haben und allgemein autoritärer waren. Es ist gut, dass Kinder heute ihren eigenen Interessen nachgehen können und nicht zwanghaft die Tätigkeit der Eltern übernehmen oder ihren Wunschberufen gerecht werden müssen.

Aber dass viele Beziehungen heute nicht mehr lange halten, ist eine Konsequenz, die tendentiell negativ zu bewerten ist. Natürlich ist es gut, dass Beziehungen, die nicht zueinander passen, unkompliziert aufgegeben werden können. Aber bei vielen Menschen zeigt sich erfahrungsgemäß, dass das heutige Beziehungsleben durchaus Narben in die eigene Seele reißen kann.

Ein häufiges Problem ist auch Eifersucht, die sich so negativ auf die Beziehung auswirkt, dass es zu häufigen unnötigen Streits kommt und immer mehr Misstrauen entsteht.

Dabei geht es nicht nur um Gefühle, sondern schlicht und ergreifend um die Planung der Zukunft. Früher war dies viel entscheidender für die Menschen, da der Wohlstand viel geringer war. Vertrauen zum Partner und die Gewissheit, dass sich einmal die Kinder im Alter um einen kümmern werden.

Früher war allerdings auch der soziale Druck auf Beziehungen von außen größer. Schon körperliche Nähe und Geschlechtsverkehr außerhalb der Ehe galten als unsittlich. Wenn man ab einem gewissen Alter noch nicht verheiratet war, nagte dies mit zunehmendem Alter am sozialen Status der Person, was durchaus Auswirkungen auf das Privat- und Berufsleben haben konnte.

Auch Scheidungen waren nicht gern gesehen. Nicht zuletzt hat aber auch die Religion einen prägenden Einfluss auf das Innenleben der Beziehungen gehabt. Die christliche Religion, die vor einigen Jahrzehnten noch viel tiefer in der Gesellschaft verankert war, lieferte Paaren eine Basis, aufgrund derer sie sich verständigen und vergeben konnten.

Mehr Vertrauen aufbauen und Eifersucht für immer loswerden

Willst du Vertrauen aufbauen und Eifersucht für immer loswerden?

Ziehe mehr Harmonie, Liebe und Zuneigung in dein Leben…

Weitere Artikel: